„Lob your horse“ und „Be cool“ sind nur zwei der Anweisungen von Bob.

Am 8. und 9. Juli hatten wir die seltene Gelegenheit uns von dem erfahrenen Pferdemenschen und Horseman Bob Armijo aus Texas unterrichten zu lassen.

Samstag früh ging es los noch Flieden zur Allstar Ranch. Nach gemütlicher Kennenlernrunde und vielen nervösen Gemütern sattelten wir die Pferde. Der coole Texaner lehrte nicht nur das vermehrte entspannte Reiten auf und vor allem mit dem Pferd, sondern auch, daß mit kleinen Erfolgen große Ziele erreicht werden können.

Liebevoll geneckt mit Spitznamen (Nurse, Miss Balance, No Galopp, Haidas, Miss Shy, Black Sharke, Old Chocolate, Hufflepuff, usw.) wurden wir motiviert, ob in der Halle oder auf dem riesen Außenplatz zum Trail, Bob stand jedem mit vielen Tipps und seinem Know-how zur Seite.

 

 

 

 

 

Stolz auf unsere Pferde haben wir am Sonntagnachmittag die Rückfahrt angetreten, jedoch nicht ohne vorher von Bob noch in die Kunst des Lassowerfens eingeweiht zu werden.

 

 

 

 

 

Ein unvergessliches Wochenende mit Bob – immer wieder empfehlenswert. An dieser Stelle sei auch die tolle Unterbringung und geniale Verpflegung bei Anette und Bernd’s Allstar Ranch sowie Martina und Karsten erwähnt.

 

Tina Schließner